Lebensversicherung: Garantiezins! Aber worauf?

Share Button

Auf welchen Teil meines Beitrages erhalte ich eigentlich meinen Garantiezins?

Das Prinzip der Kapitallebensversicherung ist recht einfach: Der Kunde zahlt einen monatlichen Beitrag und erhält am Ende der Laufzeit ein gewisses Kapital ausgezahlt. Der wesentliche Unterschied zu anderen Sparformen besteht darin, dass es sowohl im Todes- als auch im Erlebensfall eine Leistung (Versicherungssumme) gibt.

Aufbau einer Lebensversicherung:

Der Aufbau der Kapitallebensversicherung gliedert sich in 3 Teilbereiche: Kostenanteil, Risikoanteil und Sparanteil.

Aktuell beträgt der Garantiezins 1,25%.

Und ab 01.01.2017 wird der Garantiezins auf 0,9% senkt!

Frage: Auf welchen Betrag gibt es den Garantiezins?

Der Kunde erhält den Garantiezins auf den Sparanteil. Wie hoch dieser genau ist, das ist relativ schwer zu erkennen. Es gibt allerdings einen Umweg, um herauszufinden, wie sich der Sparbeitrag auf den Gesamtvertrag auswirkt.

Beispiel: Kunde 30 Jahre, zahlt 100 EUR monatlich, Laufzeit 30 Jahre.

Unterstellt man, wie in der Werbung versprochen, einen Garantiezins von 1,25 %, ergibt sich eine Summe von 43.648,43 EUR. Die Onlineberechnung eines namhaften Direktanbieters ergab eine garantierte Kapitalauszahlung von 39.625,23 EUR.

Dieses entspricht einer Verzinsung des Gesamtvertrages von 0,63%.

Wollen wir uns noch weiter verarschen lassen, oder was?

lv-garantiezins


Quelle:

header-dach


ZURÜCK ZUM BLOG

Veröffentlicht in BLOG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.